Visionäre Experten

Jury

Vernetzte Denker*innen

Green Product Award Jury

Eine internationale Jury erfahrener Expert*innen wird die Einreichungen mit ihrem Know-how begutachten und so die Gewinner ermitteln. Nominierte und Gewinner erhalten ein individuelles Punktefeedback.

Mimi Sewalski

Avocadostore.de

Mimi Sewalski

Als Geschäftsführerin des Online Marktplatzes Avocadostore.de ist Mimi Sewalski immer auf der Suche nach neuen Produktideen. Viele nachhaltige StartUps kennt sie von Anfang an und hilft ihnen beim Onlineauftritt, beim Brandbuildung und bei der Produktentwicklung. Avocadostore.de bietet mehr als 200.000 grüne Produkte von über 750 Händlern aus ganz Deutschland an, die mindestens einem der von Avocadostore.de aufgestellten Nachhaltigkeitskriterien entsprechen.

Mimi Sewalski hat Soziologie und Kriminologie in München studiert. 2005 zog sie nach Israel und hat dort in einem Hightech-Startup im Bereich ecommerce Marketing + Sales Manager für den deutschen und englischen Markt gearbeitet. Nebenbei hat sie sich im Bereich Plastik-Recycling in Tel Aviv engagiert. Seit 2011 ist sie bei Avocadostore.de tätig.

Karsten Bleymehl, Dipl. Des.

CEO + Gründer von The Circular Materials GmbH

Karsten Bleymehl, Dipl. Des.

Karsten ist gelernter Industriemechaniker für Maschinen- & Systemtechnik und Diplom Produktdesigner. Seit seinem Studium beschäftigt er sich mit „Neuen Materialien im Produktdesign“.
Von 2005-2013 war er als Direktor Library & Materials Research, maßgeblich am Aufbau und der Leitung der weltweit größten Materialbibliothek des Beratungsunternehmen Material ConneXion aus New York, beteiligt. Der Materialexperte gründete 2013 MRC – Materials Research & Consulting, ein Beratungsunternehmen für innovative und nachhaltige Produktentwicklung. MRC berät Entwicklungsabteilungen namhafter Unternehmen aus Europa, Asien und den USA.

2019 gründete er „The Circular Materials GmbH“. Das Unternehmen entwickelt und produziert maßgeschneiderte Werkstoffe und Produkte für die Circular Economy.
Seit 2009 unterrichtet er „Material & Design“ sowie „Nachhaltigkeit & Circular Design Practice" an diversen Ingenieur-, Design- und Architekturhochschulen. 

Prof. Xin Liu

Tsinghua University

Prof. Xin Liu

Xin Liu ist Vizedirektor des Kunst- und Wissenschaftsforschungszentrums des Instituts für nachhaltiges Design an der Tsinghua-Universität. Seine Forschungsschwerpunkte sind Nachhaltiges Design, Nutzerforschung, Produktservice System Design. Er ist Direktor von LeNS-China (The Learning Network on Sustainability, dem die 15 wichtigsten Universitäten Chinas angehören. Zudem ist er Mitgründer von DESIS-China, einer Allianz für soziale Innovation und nachhaltiges Design in China. Gleichzeitig ist er auch Vorsitzender der DESIS International Alliance Academy of Arts & Design der Tsinghua-Universität. Im Jahr 2012 wurde er zum Bildungsbeauftragten der "ausgezeichneten Universitätstalente der Jahrhundertwende" gewählt.

Tina Kammer

Interior Park

Tina Kammer

Tina Kammer ist gemeinsam mit Andrea Herold InteriorPark. Sie verfolgt seit über 25 Jahren die Entwicklungen zum Thema „Nachhaltigkeit“. Als gelernte Möbelschreinerin sammelte sie ein fundiertes Wissen über Materialien und deren Verarbeitung. Ihren Fokus auf Markenarchitektur realisierte sie für Firmen wie BMW, MINI und IBM weltweit. Für die HUGO BOSS AG entwickelte sie Shop-Konzepte und war für diverse internationale Märkte verantwortlich. Mit Andrea Herold gründete sie 2010 das Unternehmen InteriorPark, das in hochwertigen Designlösungen Architektur, Raum und Kommunikation zusammenführt. Auf Vorträgen und Workshops gibt sie ihr fundiertes Wissen weiter und engagiert sich bei der DGNB. Bei Bauprojekten liegt ihr Fokus auf gesundem Innenraumklima, nachhaltigen Design-Konzepten und Kommunikation im Raum.

Melodie Abdollahi

Haus von Eden

Melodie Abdollahi

Melodie Abdollahi ist Co-Founderin von Haus von Eden. Davor arbeitete sie lange Zeit in der Unternehmensberatung sowie strategischen Entwicklung von Großkonzernen. Dabei verbrachte sie einige Jahre in China und sammelte Expertise in der industriellen Produktion. Dort erlebte sie hautnah die direkten Folgen des schnellen Konsums der westlichen Welt und entschied sich etwas dagegen zu unternehmen. Ihr Fokus liegt auf Corporate Social Responsibility, weshalb Sie maßgebend an der Konzeption des Scoring-Modells sowie der Nachhaltigkeitskriterien von Haus von Eden beteiligt war. Auf dessen Basis werden auf der Plattform die positiven Aktionen von nachhaltig agierenden Unternehmen hervorgehoben. Haus von Eden ist die erste deutschsprachige Plattform für nachhaltiges Design & Lifestyle als verlässliche Anlaufstelle für bewusste Konsumenten, die nicht auf Ästhetik verzichten möchten.

Professor Martin Charter

Centre for Sustainable Design

Professor Martin Charter

Professor Martin Charter MBA FRSA ist der Gründungs-Direktor des 1995 gegründeten Centre for Sustainable Design ® an der Universität für Creative Art (UCA). Charter hat mehr als 29 Jahre Erfahrung im Kontext Nachhaltiger Geschäftsmodelle mit einer besonderen Expertise in den Bereichen nachhaltiger Innovation und Produkte. Als internationaler Experte saß Charter in vielen internationalen Komitees und Boards wie z.B. P&G, Interface, World Resources Forum und Eco-innovation Observatory. Er ist der Organisator der internationalen Konferenzreihe „Nachhaltige Innovationen“, die 2017 bereits zum 21stes Mal stattfindet. Als Autor hat Martin Charter Beiträge zu neuen grünen Business Models, Nachhaltiger Innovation, Produkt Design sowie Recycling, Marketing & Nachhaltigkeit verfasst.

Katja Reich

DBZ Deutschen Bauzeitschrift

Katja Reich

Katja Reich leitet seit 2019 die Redaktion der DBZ Deutschen Bauzeitschrift in Berlin und Gütersloh. Sie besitzt über 20 Jahre Erfahrung in der Konzeption und redaktionellen Umsetzung von Architekturfachzeitschriften mit Schwerpunkten im Corporate Publishing, in der Planung und Durchführung von Fachveranstaltungen für Architekten sowie im Bereich Bauprodukte. Gestalterischen Anspruch und baupraktische Anforderungen in Einklang zu bringen steht im Mittelpunkt ihrer inhaltlichen Arbeit über alle Kommunikationskanäle.

Tim Oelker

Tim Oelker Industrial Design/Universal Design Forum e.V.

Tim Oelker

Tim Oelker ist Industriedesigner aus Hamburg. Sein Büro entwickelt seit 19 Jahren Produkte und Ausstellungen für nationale und internationale Kunden. Seit über 12 Jahren unterrichtet er zusätzlich Produktdesign an Hochschulen und Akademien in Hamburg, Hannover und Berlin und versucht dabei, die Prinzipien der universellen und barrierefreien Gestaltung zu vermitteln.
Er wurde 2014 zum Universal-Design-Experten ernannt, ist Mitglied des Universal Design Forum e.V. in Weimar und engagiert sich im Rat für Nachhaltigkeit des Deutschen Designtags.
http://www.timoelker.de

Petra Schmatz

green Lifestyle

Petra Schmatz

Petra Schmatz studierte Politikwissenschaft in Kombination mit Wirtschaft und Jura an der Universität Passau. Nach dem Studium kam sie 2004 zum AVR Verlag in München und schreibt seither leidenschaftlich in unterschiedlichen Ressorts für dessen Magazine. Als niederbayerisches Kind vom Land ist Petra Schmatz privat sehr einer nachhaltigen Lebensweise verschrieben. Daher empfindet sie ihre Arbeit als Redaktionsleitung beim Magazin green Lifestyle als ein besonderes Highlight ihres Jobs und als eine persönliche Bereicherung. Grüne Trends, News und Innovationen aufzuspüren und darüber zu berichten sieht sie als großartige Möglichkeit, die Welt Stück für Stück ein bisschen besser zu machen. In ihrer Redaktionsarbeit konzentriert sich Petra Schmatz vor allen Dingen auf die Bereiche eco-faire Fashion sowie Bio-Food & -Beverage.

 

Sebastian Backhaus

BACKHAUS Kommunikationsberatung

Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus ist Nachhaltigkeits- und Kommunikationsexperte mit über 15 Jahren Berufserfahrung. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Unterstützung von Ministerien, Kommunen, Unternehmen und Organisationen in allen Belangen der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Seine Veröffentlichungen im Rahmen seines Blogs wurden von der Deutschen Unesco Kommission als Projekt der UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung” ausgezeichnet. Er ist Mitglied des Fachbeirats des DBU-Projekts „Digitalisierung, Digitale Kommunikation und Klimaschutz“. Im Fokus seiner Arbeit steht die Konzeption und Umsetzung sowohl von 360-Grad-Kampagnen als auch einzelnen Kommunikationsmaßnahmen. Darüber hinaus hält Sebastian Backhaus Vorträge und gibt Workshops zum Thema Kommunikation von Nachhaltigkeit, Klimaschutz und nachhaltiger Mobilität. Er ist darüber hinaus Mitbegründer und Geschäftsführer von MIKILI – Bicycle Furniture, einem Designlabel, das hochwertige Möbel für Fahrräder gestaltet, produziert und vertreibt.

Anna Theil

Studio Für Morgen

Anna Theil

Anna Theil hat von 2010 bis 2019 die Crowdfunding-Plattform Startnext mitaufgebaut und in dem Kontext viele Gründer*innen und Kreative beraten und begleitet. Ihr Fokus lag hier vor allem auf den Themenbereichen Social Business, Nachhaltigkeit und Kultur.  2019 hat sie "Studio Für Morgen" https://studiofuermorgen.de mitgegründet und beschäftigt sich mit den Veränderungen in der Gesellschaft und der Arbeitswelt. Studiert hat Anna Theil Medien- und Kommunikationswissenschaften.

Dr. Robert Pludra

Academy of Fine Arts Warsaw

Dr. Robert Pludra

Robert Pludra ist Industriedesigner und Assistenzprofessor an der Fakultät für Design der Akademie der bildenden Künste in Warschau, wo er stellvertretender Dekan war (2016-2019). Sein Designbüro konzentriert sich auf Produkt-, Sozial- und Ausstellungsdesign sowie auf führende Design-Workshops. 2013 verteidigte Robert seine Doktorarbeit in Social Design. Er ist Mitglied der Association of Industrial Designers (assoziiert in BEDA). Er nahm an mehr als fünfzig Ausstellungen bei den wichtigsten Designfestivals teil (in Mailand, London, Paris, Berlin oder Tokio). Er ist Preisträger vieler Wettbewerbe und Stipendien.

Hon. Prof. Meike Weber

Architektin und Kulturmanagerin

Hon. Prof.  Meike Weber

Meike Weber entwickelte 15 Jahren neue Inhalte und Formate rund um die Architekturfachzeitschrift DETAIL, u.a. DETAIL research als offenes Netzwerk aus Architektur, Wirtschaft, Forschung und Politik. Detail research vermittelt über unterschiedliche Formate Themen zur „Zukunft des Bauens“ anhand von Forschungsergebnissen und Studien zu den Auswirkungen der gesellschaftlichen Veränderungen und Megatrends auf Architektur und Stadt. Zu diesem Thema nimmt sie seit einigen Jahren auch einen Lehrauftrag wahr am Institut für international Trendscouting der Fakultät für Gestaltung der HAWK Hildesheim und berät unterschiedliche Gremien aus Wirtschaft, NGOs, Lehre, Forschung und Politik.

Michael Weber

Projektträger Jülich - PTJ

Michael Weber

Seit gut zehn Jahren ist Michael Weber im Forschungsmanagement beim Projektträger Jülich, Geschäftsbereich Nachhaltigkeit tätig. Er leitet den Fachbereich Nachhaltigkeitsstrategie und EU-Umweltforschung. Daher sind ihm innovative Ideen und Lösungen über ein breites Themenspektrum bekannt. Eine nachhaltige Innovation bedeutet für ihn in erster Linie, dass sie Wirkung im gesellschaftlichen Handeln entfaltet und so zur Sicherung und Steigerung der Lebensqualität für uns und künftige Generationen beiträgt.

Bert Odenthal

Odenthal Design

Bert Odenthal

Bert Odenthal konzentriert sich bereits seit den 1990er-Jahren auf nachhaltiges Design. Er und sein Team von Odenthal Design sind quasi nur für und mit Menschen und Organisationen tätig, die an zukunftsfähigen Wegen arbeiten. CO2-Optimierung, -Neutralisierung und vor allem Sinn der Projekte sind sein Kompass, die ihn oft zu einem kreativen Miteinander mit Auftraggebern und Stakeholdern führen. Er wurde Utopia Changemaker, war Mitglied des Thinktanks „Designer 2030“ der Allianz deutscher Designer (AGD) e.V. und engagiert sich im Rat für Nachhaltigkeit des Deutschen Designtags sowie der Adhoc-AG Nachhaltigkeit des Deutschen Kulturrats. Sein Wissen gibt er in Workshops und Vorlesungen an andere Designer*innen weiter.

Matthias Pinkert

Startnext

Matthias Pinkert

Matthias Pinkert hat von 2009 bis 2018 ein eigenes Industriedesign Unternehmen aufgebaut und in dem Kontext viele Studierende, Gründer*innen und Kreative beraten und begleitet. Sein Fokus lag hier vor allem auf den Themenbereichen User Experience, Nachhaltigkeit und Design. Seit 2019 arbeitet Matthias Pinkert für Startnext, Deutschlands größte Crowdfunding Plattform und beschäftigt sich neben einer nachhaltigen User Experience mit dem Aufbau der Brand Identity. Studiert hat Matthias Pinkert Produktdesign mit Schwerpunkten auf User Interaction, Kommunikation und Nachhaltigkeit.

 

Raz Godelnik

Parsons School of Design—The New School

Raz Godelnik

Raz ist Assistenzprofessor für Strategisches Design und Management an der Parsons School of Design - The New School (NY), wo er nachhaltige Geschäftsmodelle erforscht und wie Unternehmen effektiv auf die Klimakrise reagieren können. Derzeit ist er Associate Direktor des Strategic Design & Management BBA Programms. Raz ist Mitbegründer zweier grüner Startups (Hemper Jeans und Eco-Libris) und Autor von Rethinking Corporate Sustainability in the Era of Climate Crisis (Palgrave Macmillan, Juli 2021).

Prof. Claus-Christian Eckhardt

Lund University, Schweden

Prof. Claus-Christian Eckhardt

Claus-Christian Eckhardt wurde 2001 als Professor und Direktor der School of Industrial Design an die Universität Lund in Schweden berufen. Das Studium des Industrial Design absolvierte er an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Im Anschluss arbeitete er für Silvestrin Design, Blaupunkt und schließlich als Chefdesigner für Bosch. Er leitete die Design Aktivitäten von Tenovis und Avaya. Zudem ist er seit 2000 auch als freiberuflicher Designer tätig.

Katja Lucas

Dutch Design Week

Katja Lucas

Katja Lucas, Senior Projektmanagerin Design Works, arbeitet seit 2003 für die Dutch Design Foundation (DDF) in Eindhoven.
Sie studierte an der renommierten Design Academy Eindhoven. Während ihres Studiums entwickelte sie eine Leidenschaft für Design und Zusammenarbeit. Katja verfügt über umfangreiche Managementerfahrung in Designprojekten und -programmen. Sie hat zum Erfolg der Dutch Design Week (DDW) beigetragen, die national und international als führende Designveranstaltung in Europa anerkannt ist. 2018 wurden 350.000 Besucher gezählt und 2500 Designern wurde eine Plattform mit über 500 Veranstaltungen geboten. Katja war über 12 Jahre für den Inhalt und die Qualität des Programms verantwortlich. Seit 2018 ist sie bei DDF für die Talentförderung verantwortlich. Der Schwerpunkt liegt auf dem Master- und Coaching-Programm Driving Dutch Design zusammen mit den Partnern BNO und ABN AMRO. Jährlich werden 20 Studios ausgewählt, die 10 Monate lang einen intensiven Professionalisierungsprozess durchlaufen. Sie sucht und lädt Designer ein und stärkt ihre Ateliers durch produktive Verbindungen. Katja Lucas war unter anderem für mehrere Ausstellungen im Design House Eindhoven im Auftrag des DDF verantwortlich. Sie arbeitet bei der internationalen Online-Designplattform Dutch Design Daily mit und ist Mitglied des Beirats von TEDxEindhoven. Sie ist Jurymitglied für mehrere Auszeichnungen in Belgien, Deutschland und den Niederlanden.

Susanne Ewert

zielFORM londonberlin

Susanne Ewert

Susanne Ewert ist Dipl.Designerin und Mitinhaberin des Berliner Designstudios zielFORM londonberlin.
Gemeinsam mit Ihrem Geschäftspartner und Designteam entwickelt sie innovative Produkte für den Konsum- 
Medizin- und Investitionsgüterbereich. Sie versteht die Designarbeit als ganzheitliche Prodktentwicklung von der 
Produktkonzeption bis zur konstruktiven Umsetzung im CAD. Viele ihrer designten Produkte z.B. für Sennheiser, 
Grundig und elgato wurden mit Designpreisen ausgezeichnet.
Susanne ist Mitglied im VDID und Rat für Nachhaltigkeit des deutschen Designertag sowie der Adhoc AG für 
Nachhaltigkeit (Agenda 2030) des Deutschen Kulturrates.
Sie studierte Industrial design an der Muthesius-Universität in Kiel.

Thomas Bade

Universal Design Forum e.V.

Thomas Bade

Thomas Bade versteht soziales Unternehmertum als zentrales Element seines Wirkens und engagiert sich seit zehn Jahren für das Ziel, Universal Design in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu verankern. Er ist Mitgründer des universal design e.V., Unterzeichner der Weimarer Erklärung, Lehrbeauftragter an der Technischen Universität München und seit Juli 2016 Geschäftsführer des dortigen Instituts für Universal Design. Als Geschäftsführer des Universal Design Forum e.V. vertritt er den Verein beim Deutschen Designtag und ist beratendes Mitglied des IAUD (International Association for Universal Design) in Yokohama (Japan). Aktuell beschäftigt sich Thomas Bade intensiv mit der digitalen Transformation in der Pflege und den Themenfeldern eines nachhaltigen Universal Design in der Stadt- und Quartiersentwicklung. Seit 2018 leitet Thomas Bade als Mitglied des Vorstands des Deutschen Designtag den Arbeitskreis Nachhaltigkeit.

Jewell Sparks

BiTHOUSE Venture Group /UNITED17 Ventures

Jewell Sparks

Jewell Sparks ist der Gründer und Geschäftsführer der BiTHOUSE Venture Group / UNITED17 Ventures. Ihre Initiative UNITED17 Venture Lab zielt darauf ab, Marken, die Produkte und Dienstleistungen entwickeln, zu unterstützen, indem sie ihnen hilft, ihre Produkte und Dienstleistungen bei Jugendlichen, Müttern und unterrepräsentierten Gruppen einzusetzen und für sie zu sensibilisieren. Sie ist eine amerikanische Wissenschaftlerin, die zur Innovations- / Transformationsstrategin, Investorin und Venture Development Managerin wurde und zwischen Deutschland und Dänemark lebt. Jewell ist Mitglied des Masters in Entrepreneurship Board und Gastdozent für Innovation und Transformation an der WHU - Otto Beisheim School of Management. Sie ist Mentorin und Beraterin und hat in verschiedenen Jurys für Unternehmens-, Bildungs- und Regierungsprogramme mitgewirkt mit Schwerpunkt auf Innovation, Transformation und Nachhaltigkeit in den Bereichen Gesundheit, Lebensmittel, Mode und Unterhaltungselektronik. Sie gründete OTGC-On the Green Carpet im Jahr 2011 und war die amtierende Vizepräsidentin für nachhaltige Gesundheit beim Cradle to Cradle Products Innovation Institute, das sich auf sichere Materialien konzentrierte, bevor sie 2013 nach Deutschland zog.

 

Ludovico Durante

Staiy

Ludovico Durante

Ludovico Durante ist Mitbegründer und Marketing Director von Staiy. Er wurde 1997 in Turin geboren und lebt in Berlin. Er ist ein kreativer Mensch mit einer strategischen Einstellung. Mit Leidenschaft für nachhaltiges Leben setzt er sich für die Verantwortung der Unternehmen ein, Zugang zu nachhaltigen Optionen zu gewähren. Mit einem Hintergrund in Psychologie und Unternehmensführung war er Gastdozent an mehreren europäischen Universitäten, um die Themen Unternehmertum und Nachhaltigkeit zu behandeln, und häufig Redner an internationalen digitalen Orten zwischen Mode und Technologie. Durch Staiy verkörpert er die Mission, den Übergang zu einem nachhaltigeren Lebensstil durch Ethik, Ästhetik und Innovation zu beschleunigen. Der Marktplatz wurde bereits von Vogue, WWD, Euronews und anderen anerkannt und zählt über 120 Partnermarken.

Julius Wiedemann

DOMESTIKA

Julius Wiedemann

Julius Wiedemanns Buch „Product Design in the Sustainable Era“ ist eines der einflussreichsten Bücher zum Thema nachhaltiges Design. Julius Wiedemann wurde in Brasilien geboren und studierte dort Design und Marketing. Als Executive Editor for Design and Pop Culture sowie des Director for Digital Publications beim international agierenden Verlagshaus TASCHEN war er als Herausgeber für bisher mehr als 40 Bücher verantwortlich. Er ist Autor zahlreicher Zeitschriftenbeiträge und engagierte sich bereits als Juror bei mehreren internationalen Wettbewerben. Insgesamt wurden weltweit bereits über 1,5 Millionen Exemplare von Wiedemanns Veröffentlichungen verkauft, darunter erfolgreiche Titel wie „Information Graphics“, „Product Design in the Sustainable Era“, die Serien „Illustration Now!“, „Logo Design“ und „Japanese Graphics Now!“, uvm.

Sebastian Thies

CEO nat-2™ | thies 1856 ®

Sebastian Thies

Sebastian Thies, Schuhprofi der 6. Generation seit 1856, ist Gründer & Designer der High-End-Sneaker-Marke nat-2 ™ und CEO der progressiven Marke für nachhaltiges Wohnen und Schuhe thies 1856 ®. Nachhaltigkeit ist seit mehr als 160 Jahren in der Familientradition von zentraler Bedeutung.

Als Creative Director hat Sebastian mit Unternehmen wie MCM, Wu-Tang, Sony, Paramount, Activision, Ritter Sport, Atelier PMP, Hasbro, Gabor, HBC, Levi's und Benetton, heutzutage Urban Outfitters, zusammengearbeitet....

Sebastians Entwürfe wurden präsentiert und in Designkollektionen in international bekannten Ausstellungen und Museen wie dem Grassimuseum Leipzig, den Red Dot Museen Essen x Singapur, dem Kunsthaus Wien, dem MKG Hamburg, der Shoetopia Detroit, dem Cube Designmuseum NL, der Wilhelm Wagenfeld Stiftung Bremen, dem VirtualShoemuseum, aufgenommen. Deutsches Museum, uva. Sebastian hat bereits mehrere internationale Auszeichnungen erhalten, darunter den Red Dot Design Award, den German Brand Award, den Innovation x Design Award und den IspoBrandnew Award. Er wurde zweimal für den deutschen Designpreis nominiert und von der Bundesrepublik Deutschland zum Fellow und Kultur-x Kreativpilot ernannt.

Das London Designmuseum hat nat-2 ™ in seinen Büchern als "einen der 50 Schuhe, die die Welt verändert haben" zitiert.

Prof. Kiersten Muenchinger

University of Oregon

Prof. Kiersten Muenchinger

Kiersten Muenchinger ist Associate Professorin im „Product Design Program" an der University of Oregon und eine der Leiterinnen des „Green Product Design Network“. 2018 wurde Sie mit dem Sustainable Practice Impact Award ausgezeichnet. Muenchinger forscht und lehrt am Schnittpunkt von Material, Fertigung und Design – mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeitsmaßnahmen und -kennzahlen. Wie Kunden die Nachhaltigkeit von Materialien wahrnehmen, untersucht sie unter Zugrundelegung der Prinzipien des Kansei Engineering. Kiersten wurde 2011 von der Industrial Designers Society of America (IDSA) zum „Young Educator of the Year“ ernannt und ist 2015 zu den 30 beliebtesten Pädagogen der Design Intelligence gewählt worden. Bevor sie an die University of Oregon gerufen wurde, war Kiersten Design Ingenieurin bei IDEO, Fitch, Sottsass Associatti und Walt Disney Imagineering.

Johanna Neves Pimenta

md INTERIOR DESIGN ARCHITECTURE

Johanna Neves Pimenta

Johanna Neves Pimenta studierte Industrie- und Kommunikationsdesign. Als Volontärin und Redakteurin der Fachzeitschrift Designreport eignete sie sich journalistisches Handwerk an, ehe sie für die internationale Designmesse blickfang eine Presse- und Onlinemarketingabteilung aufbaute.  Als Chefredakteurin von md INTERIOR DESIGN ARCHITECTURE bringt sie nun Designverständnis, digitale Kompetenz und journalistische Leidenschaft zusammen, um mit ihren Kollegen den angesehenen Printtitel in eine multimediale Zukunft zu führen.

Katrin de Louw

TRENDFILTER®

Katrin de Louw

Katrin de Louw ist studierte Innenarchitektin, Trendexpertin und seit 1997 geschäftsführende Inhaberin der Firma TRENDFILTER®- designzukunft für moebel und materialien. Ihre Leidenschaft für Innenarchitektur, Trends, Design, sowie Ihre Neugierde führten Sie Anfang der 2000er nach China, wo Sie unter anderem für Häcker Küchen und Tom Tailor arbeitete und Konzeptstores entwarf und den Bau vor Ort sowie diverse Produktentwicklungen verantwortete. Dabei waren die Themen Zukunft und Ökologie für Sie immer wichtige Impulsgeber und Motivation für Ihre Arbeit als Trendscout. Sie referiert seit 2007 vor den Entscheidern der Möbelindustrie über Interior Trends, ist Autorin für Fachzeitschriften, Jurorin namhafter Jurys und gilt heute als eine der führenden Experten für Interior und Möbel Trends, Materialien und Oberflächen. Sie initiierte im Laufe Ihrer 25-jährigen Karriere 2 erfolgreiche Unternehmensnetzwerke: den FURNITURE FUTURE FORUM als Trendforum im Zentrum der deutschen Möbelindustrie in Ostwestfalen, sowie das noch junge COLORNETWORK®, was Farbe erstmals nachhaltig denkt und Produkte für Planer in Ihrem Cradle to Cradle Kreislauf transparent macht.